admin/ September 18, 2019/ Uncategorized

Band 41 – Nadine Wendland

Gibbon, die Kirchengeschichtsschreibung, und die Religionsphilosophie der Aufklärung. Zum Verhältnis von innovativer Rezeption und kritischer Argumentation in der Historiographie des 18. Jahrhunderts.
2019, 280 S., 3692-0. Geb. 68, – €, DGEJ-Preis

Band 40 – Dirk Schuck

Die Verinnerlichung der sozialen Natur. Zum Verhältnis von Freiheit und Einfühlung in der Sozialpsychologie des frühen Liberalismus bei Locke, Shaftesbury, Hume und Smith.
2019,VII, 218 S., 3630-2. Geb. 68, – €, DGEJ-Preis

Perfektionismus und Perfektibilität: Streben nach Vollkommenheit in Aufklärung und Pietismus

Band 39 – Konstanze Baron und Christian Soboth

Perfektionismus und Perfektibilität. Theorien und Praktiken der Vervollkommnung in Pietismus und Aufklärung
2018. 292 S., 3453-7. Geb. 88,– € , DGEJ-Preis 76,– €

Band 38 – Beiträge zur DGEJ-Jahrestagung 2015 in Halle a. d. Saale – Frauke Berndt und Daniel Fulda

Die Erzählung der Aufklärung
2017. 657 S., 3356-1. Geb. 118,– €, DGEJ-Preis 98,– €

Band 37

RICCARDA SUITNER: Die philosophischen Totengespräche der Frühaufklärung
2016. 276 S., 3055-3. Geb. 78,– €, Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck

Band 36 – Darstellung und Bewältigung von Naturkatastrophen im 18. Jahrhundert

CHRISTOPH WEBER: Vom Gottesgericht zur verhängnisvollen Natur
2015. 414 S., 2767-6. Geb. 78,– €, DGEJ-Preis: 62,– €

Band 35 – Zur Metaphysik der Person bei Jacobi und Jean Paul

OLIVER KOCH: Individualität als Fundamentalgefühl
2013. 377 S., 2253-4. Geb. 78,– €, Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck

Band 34 – Beiträge zur DGEJ-Jahrestagung 2010 in Halle a.d. Saale – Frauke Berndt / Daniel Fulda

Die Sachen der Aufklärung
2012. XXVI, 659 S. 2243-5. Geb. 98,– €, DGEJ-Preis: 78,– €