Aus der Arbeit der DGEJ

  • Zu diesem Heft (Carsten Zelle)
  • Medium & Magic. Nature – Devices – Imagination. Deutsch-amerikanisches Panel auf der 48. Tagung der American Society for Eighteenth-Century Studies (ASECS), 30. März bis 2. April 2017 in Minneapolis MN (Stefan Laube)

Beiträge

Aus der Forschung

  • Kevin Hilliard: Sehen und Wissen – zwei Neuerscheinungen zur Thematik sensitiver Erkenntnis im 18. Jahrhundert
  • Robert Leventhal: Der Fall des Falls: Neuere Forschung zur Geschichte und Poetik der Fallerzählung im 18. Jahrhundert
  • Daniel Fulda über Steffen Martus: Aufklärung. Das deutsche 18. Jahrhundert. Ein Epochenbild (2015)
  • Hans Adler über Handbuch Europäische Aufklärung. Begriffe, Konzepte, Wirkung. Hg. Heinz Thoma (2015)
  • Lothar Kreimendahl über Die Philosophie des 18. Jahrhunderts. Bd. 5: Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation, Schweiz, Nord- und Osteuropa. Hg. Helmut Holzhey, Vilem Mudroch. 2Teilbände (2014)
  • Sabine Gross über Herder Handbuch. Hg. Stefan Greif, Marion Heinz, Heinrich Clairmont (2016)
  • Nicola Kaminski über Christian Thomasius. Ausgewählte Werke. Hg. Werner Schneiders, Frank Grunert. Bde. 5.1, 5.2, 6.1, 6.2, 7.1: Monatsgespräche Januar 1688-April 1690. Reprint. Hg. Herbert Jaumann (2015).
  • Elena Agazzi über Der ganze Mensch – die ganze Menschheit. Völkerkundliche Anthropologie, Literatur und Ästhetik um 1800. Hg. Stefan Hermes, Sebastian Kaufmann (2014)
  • John A. Mc Carthy über Krieg und Frieden im 18. Jahrhundert. Kulturgeschichtliche Studien. Hg. Stefanie Stockhorst (2015)
  • Andreas Bürgi über Rudolf Erich Raspe: Münchhausens Abenteuer. Die fantastischen Erzählungen vollständig aus dem Englischen übersetzt. Übersetzt, herausgegeben und kommentiert: Stefan Howald, Bernhard Wiebel (2015)
  • Anna Karla über Humanism and revolution: Eighteenth-century Europe and its transatlantic legacy. Hg. Uwe Steiner, Christian J. Emden, Martin Vöhler (2015)
  • Katja Kremendahl über Gerd Birkner: A Woman of Importance. Die Romane Jane Austens. Kontext und Wirkungsstruktur (2015)
  • Irmtraud Hnilica über Präsenz und Evidenz fremder Dinge im Europa des 18. Jahrhunderts. Hg. Birgit Neumann (2015)
  • Gideon Stiening über Georg Friedrich Meier: Vernunftlehre. With an Introduction by Ricardo Pozzo. Hildesheim, Zürich, New York (2015)
  • Stephanie Heimgartner über Rétif de la Bretonne: Les Contemporaines ou Aventures des plus jolies femmes de l’âge présent. Édition critique par Pierre Testud (T. I-V: Nouvelles 1-134) (2014-2016)
  • Karin Reich über Leonhard Euler: Correspondence of Leonhard Euler with Christian Goldbach. 2Teilbde. Hg. Franz Lemmermeyer, Martin Mattmüller (2015)
  • Lars Kaminski über Georg Objartel: Sprache und Lebensform deutscher Studenten im 18. und 19. Jahrhundert. Aufsätze und Dokumente (2016)
  • Kolja Lichy über Joanna Kodzik: Der polnische Hof im Spiegel der Zeremonialwissenschaft. Eine systemtheoretische Studie (2015)
  • Engelhard Weigl über The Account Books of the Reimarus Family of Hamburg, 1728-1780. Turf and Tailors, Books and Beer. 2vols. Ed. Almut Spalding, Paul S. Spalding (2015)
  • Daniel Graepler über Johann Joachim Winckelmann: Monumenti antichi inediti spiegati ed illustrati. Kommentar. Hg. Adolf H. Borbein, Max Kunze, Axel Rügler. Bearb. Balbina Bäbler, Lilian Balensiefen, Eva Hofstetter, Brice Maucolin, Max Kunze, Axel Rügler (2015)
  • Cornelia Ortlieb über Peter O. Büttner: Schreiben lehren um 1800(2015) . . . .
  • Marvin Mathieu Harder über Christian von Zimmermann: Ästhetische Meerfahrt. Erkundungen zur Beziehung von Literatur und Natur in der Neuzeit (2015) .
  • Roger Paulin über Johann Arnold Ebert. Dichtung, Übersetzung und Kulturtransfer im Zeitalter der Aufklärung. Hg. Cord-Friedrich Berghahn, Georg Briegel, Till Kinzel (2016)
  • Mark-Georg Dehrmann über Alexander Pope: Epilog zu den Satiren. Dialog I. In der ungedruckten Übertragung von Jacob Michael Reinhold Lenz. Mit der ersten deutschen Übersetzung von Johann Jakob Dusch und einem Nachwort. Hg. John Guthrie (2015)
  • Cornel Zwierlein über Berechnen / Beschreiben. Praktiken statistischen (Nicht-)Wissens 1740-1850. Hg. Gunhild Berg, Borbála Zsuzsanna Török, Marcus Twellmann (2015)
  • Stefan Borchers über August Hermann Francke: Tagebuch 1714. Hg. Veronika Albrecht-Birkner, Udo Sträter (2014)

Sonstiges

Eingegangene Bücher