Aus der Arbeit der DGEJ

  • Zu diesem Heft (Carsten Zelle)
  • Theatrum naturae et artium. Leibniz und die Schauplätze der Aufklärung. Internationale Konferenz der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, der Universität Leipzig und der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts, Leipzig, 28.-30. September 2016. Tagungsbericht (Frank Grunert)

Beiträge

Aus der Forschung

  • Frank Stückemann : Aufklärung im 19. Jahrhundert – zur Fortführung des Biobibliographischen Handbuchs zur Popularisierung aufklärerischen Denkens im deutschen Sprachraum
  • Hans Mühl : Karl Philipp Moritz – zwei neue Bände der kritischen Berlin-Brandenburgischen Ausgabe
  • Jörn Steigerwald : Zum Abschluss der Historisch-kritischen Ausgabe der Briefe und Schriften Karl-Viktor von Bonstettens
  • Helga Meise : Neu übersetzte und neue Dokumente zur Heiratspolitik der Großen Landgräfin Caroline von Hessen-Darmstadt
  • Cerstin Bauer-Funke: Einführungen in die Dramenanalyse alla bolognese – zwei propädeutische Handreichungen
  • Helmut Peitsch über Biographisches Lexikon der demokratischen und liberalen Bewegungen in Mitteleuropa 1770 bis 1848/49. Hg. Helmut Reinalter, Claus Oberhauser (2015)
  • Elizabeth Harding über »Mit göttlicher Güte geadelt«. Adel und Hallescher Pietismus im Spiegel der fürstlichen Sammlung Stolberg-Wernigerode. Hg. Claus Veltmann, Thomas Ruhland (2014)
  • Wiebke Helm über Nikola Roßbach: Wissen, Medium und Geschlecht. Frauenzimmer-Studien zu Lexikographie, Lehrdichtung und Zeitschrift (2015)
  • Christiane Hackel über 250 Jahre Familie Mendelssohn. Hg. Sebastian Panwitz, Roland Dieter Schmidt-Hensel (2015)
  • Friedemann Kreuder über Beate Hochholdinger-Reiterer: Kostümierung der Geschlechter. Schauspielkunst als Erfindung der Aufklärung (2014)
  • Hans-Ulrich Seifert über Julia Gasper: The Marquis d’Argens. A philosophical life (2014)
  • Peter Stachel über Thomáš Hlobil: Geschmacksbildung im Nationalinteresse. Die Anfänge der Prager Universitätsästhetik im mitteleuropäischen Kulturraum 1763-1805 (2012)
  • Françoise Knopper über Friedrich Nicolai im Kontext der kritischen Kultur der Aufklärung. Hg. Stefanie Stockhorst (2013)
  • Dirk Fleischer über Merkur und Minerva. Der Hallesche Verlag Gebauer im Europa der Aufklärung. Hg. Daniel Fulda, Christine Haug (2014)
  • Helga Meise über Stefan Pongratz: Adel und Alltag am Münchener Hof (2013)
  • Sylvaine Hänsel über Jürgen Rascher: Die Kasseler Künstlerfamilie Haag. Ein Beitrag zur Kunstgeschichte von Kassel, Den Haag und Bern (2013)
  • Winfried Siebers über Thorsten Heese, Martin Siemsen: Justus Möser 1720-1794. Aufklärer, Staatsmann, Literat (2013)
  • Thomas K. Kuhn über Stefan Dornheim: Der Pfarrer als Arbeiter am Gedächtnis. Lutherische Erinnerungskultur in der Frühen Neuzeit zwischen Religion und sozialer Kohäsion (2013)
  • Miriam Mathias über Lothar Pikulik: Erkundungen des Unbekannten. Neuzeitliche Formen des Reisens in authentischen und fiktiven Darstellungen (2015)
  • Micaela Latini über Haru Hamanaka: Erkenntnis und Bild. Wissenschaftsgeschichte der Lichtenbergischen Figuren um 1800 (2015)
  • Guglielmo Gabbiadini über Wilhelm von Humboldt: Briefe. Historisch-kritische Ausgabe. Abt. I: Briefe bis zum Beginn der diplomatischen Laufbahn 1781-1802. Bd. II: Juli 1791-Juni 1795. Hg. Philip Mattson (2015)
  • Susanne Düwell über Berühmte Fälle aus dem Magazin zur Erfahrungsseelenkunde. Eine Anthologie. Hg. Stefan Goldmann (2015)
  • Dirk Werle über Johannes Anderegg: Lorbeerkranz und Palmenzweig. Streifzüge im Gebiet des poetischen Lobs (2015)

Sonstiges

Eingegangene Bücher