Die Sachen der Aufklärung - Matters of Enlightenment - La cause et les choses des Lumières

Datum:
30. September 2010 - 3. Oktober 2010
Tagungsort:

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Löwengebäude, Universitätsplätz 11
Franckesche Stiftungen, Franckeplatz 1, Hauptgebäude

Beschreibung:

 

Tagungsbericht

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts (DGEJ) 2010, veranstaltet vom Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der europäischen Aufklärung (IZEA) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Kooperation mit dem Exzellenznetzwerk “Aufklärung – Religion – Wissen” sowie den Franckschen Stiftungen zu Halle, 30. September bis 3. Oktober 2010, Halle (Saale)

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Daniel Fulda (Halle) und Prof. Dr. Frauke Berndt (Tübingen)

Vier Tage lang war Halle der Mittelpunkt der internationalen Aufklärungsforschung, trafen sich doch 95 in- und ausländische Referenten aus unterschiedlichsten Disziplinen, um vor und mit einem zahlreichen, großenteils extra angereisten Publikum die “Sachen der Aufklärung” zu diskutieren. Neben dem gehalt- (und ertragreichen) wissenschaftlichen Programm genossen Veranstalter, Referenten und Gäste vor allem auch den stimmungsvollen Rahmen der Tagung mit dem ansprechenden Besichtigungsprogramm der Franckeschen Stiftungen zu Halle.

zurück