Beschreibung

Die Gründung der Moses-Mendelssohn-Gesellschaft Dessau am 10. Juni 1993 ehrt und würdigt Moses Mendelssohn als Dessauer Juden, als großen deutschen Philosophen und als toleranten Menschen sowie europäischen Aufklärer. Mit der Gesellschaft wurde ein Kristallisationspunkt für die Erforschung der jüdischen Geschichte in der Stadt Dessau geschaffen. So stellt sich die Moses-Mendelssohn-Gesellschaft Dessau e.V. satzungsgemäß der Förderung und Koordinierung der wissenschaftlichen und bildungspolitischen Arbeit über jüdisches Leben.

Publikationen

Die Gesellschaft veröffentlicht in Veranstaltungen, Vorträgen, Ausstellungen sowie in ihrer Schriftenreihe die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung. Wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeit ist die Pflege internationaler Kontakte mit jüdischen Kreisen.